RHVÖ - Rettungshundeverband Österreich

Der Verband

Schriftgröße:

Der Rettungshunde Verband Österreich wurde im Oktober 2008 gegründet und sieht es als eine seiner wichtigsten Aufgaben, allen Hundeführern offen zu stehen, denen Rettungshundearbeit wichtig ist, und die ihre Hunde zu höchst möglichen Leistungen sowohl im Einsatz als auch im Sport ausbilden wollen.

Von Beginn an suchte der RHVÖ die Zusammenarbeit mit allen anderen Rettungshunde Organisationen und natürlich mit Dachorganisationen, wie IRO und Afdru Rescue Dogs, wo wir auch Mitglied sind. Ebenfalls Mitglied sind wir in der K9 Plattform Rettungshunde Österreich, die speziell die Förderung der Rettungshunde für den Einsatz im regionalen Bereich – hauptsächlich in der Flächensuche nach vermissten Personen – als ihre Aufgabe sieht.

Gegründet von 8 Hundeführern in Niederösterreich mit dem Ziel die Arbeit auf ganz Österreich auszudehnen, ist der RHVÖ mittlerweile in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Steiermark, Oberösterreich und Tirol vertreten.

Alle unsere Mitglieder stehen für Vermisstensuche im Nahbereich (selbstverständlich kostenlos) zur Verfügung, die Tiroler RHVÖ - Gruppe, die sich unter anderem aus Mitgliedern der Tiroler Bergwacht zusammensetzt, ist neben der Flächensuche im Sommer, auf Lawinensuche im Winter spezialisiert. Außerdem verfügt unser Verband über mehrere Trümmersuchhunde (Erdbebensuche), die für den internationalen Katastropheneinsatz überprüft und einsatztauglich sind.

Alle unsere Hundeführer stellen sich regelmäßig nationalen und internationalen Überprüfungen um ihre Einsatztauglichkeit zu überprüfen und aufrecht zu erhalten.

Der Bundesvorstand

 

Rettungshundeverband Österreich

 

Beethovenstraße 15
A-2604 Theresienfeld

 

Präsident Hermann Kranz
Telefon: +43 (0) 664 / 23 68 830
 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Web: www.rhvoe.at

Mitgliedschaften

Der RHVÖ ist Mitglied bei den wichtigsten Organisationen der Welt.

 

  

Zufallsbild

zufall24.JPG